Run, Fatboy, Run (356)

Nachdem ich gestern einen recht anstrengenden Arbeitstag hatte, lief es heute erstaunlich rund, weshalb ich mich mit einem Lauf belohnt habe. Als ich starten wollte, sind mir dann die Schnürsenkel gerissen, was mich doch sehr geärgert hat. Letztendlich waren sie aber schnell repariert (= abgeschnitten und neu eingefädelt) und ich habe mich auf den Weg gemacht. Übrigens das erste Mal in komplett sommerlicher Laufkleidung, d.h. Shorts und T-Shirt. Und was soll ich sagen? Es hatte mit 15 °C und Sonnenschein das für mich perfekte Laufwetter:

run-fatboy-run-356

Distance: 10.17 km
Duration: 00:56:41
Elevation: 59 m
Avg Pace: 5:34 min/km
Avg Speed: 10.77 km/h
Heart Rate: 173 bpm
Stride Frequency: 149 spm
Energy: 882 kcal

Mit der Zeit bin ich heute extrem zufrieden. Eine deutliche Steigerung zu den letzten Läufen. Die ersten 5 Kilometer war ich sogar mit einem 5:20er Schnitt unterwegs. Unglaublich! Tatsächlich habe ich die letzten beiden Ruhetage aber auch deutlich gespürt, wie sich meine Beine erholt haben. Klingt komisch, ist aber so. Da sieht man einmal deutlich, dass auch Erholungsphasen wichtig sind. Gut so, denn ich werde vermutlich frühestens am Sonntag wieder zum Laufen kommen…

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 33: Reviews und mehr!

2 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (356)

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (357) | Tonight is gonna be a large one.

  2. Pingback: Run, Fatboy, Run (360) | Tonight is gonna be a large one.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s