Media Monday #240

Nachdem ich letzte Woche zweimal nach der Arbeit bei Ikea war, stand der Samstag wieder ganz im Zeichen des Möbelaufbaus. Der heutige Sonntag war geprägt von beständigem Regen und unzähligen Brettspielen. Die kommende Woche wird beruflich und privat intensiv, steht an deren Ende doch ein bedeutender Jahres- und Geburtstag. Nun aber erst einmal zu den aktuellen Fragen des Medienjournals – in diesem Zuge wünsche ich euch auch gleich eine tolle Woche! 🙂

media-monday-240

  1. Die einfallsreichste und/oder skurrilste Handlung hat wohl die TV-Serie „Community“, wie ich auch gerade wieder zu Beginn der 5. Staffel feststelle – herrlich!
  2. Gemessen an seinem Alter ist Ian McKellen ein junger Geist mit viel Sinn für Schabernack – zumindest wenn man den Making-of-Dokus von „Der Hobbit“ Glauben schenken mag.
  3. Glaube ich kaum, dass ich noch einmal ein Haus bauen werde.
  4. Die allgemeine Begeisterung für den „Tatort“ kann ich absolut nicht nachvollziehen, vor allem nicht, das so viele es so abfeiern, schließlich ist es nur ein dröger TV-Krimi.
  5. „Cloud Atlas“ beeindruckt ja nicht nur mit einem großartigen Skript, sondern auch durch seine famos schwelgerische Inszenierung.
  6. Die erste Staffel der US-Version von „Shameless“ hat mich allein schon dadurch überrascht, dass ich mir etwas gänzlich anderes erwartet hatte, nämlich viel mehr aufgesetztes Sozialdrama oder Scherze auf Kosten gewisser Bevölkerungsgruppen – beides meistert die Serie aber famos!
  7. Zuletzt habe ich die fünfte Staffel von „Akte X“ und direkt im Anschluss „Akte X: Der Film“ gesehen und das war ein tolles Erlebnis, weil speziell der Kinofilm deutlich besser ist, als ich ihn in Erinnerung hatte.

35 Gedanken zu “Media Monday #240

  1. Pingback: Media Monday #240 | filmexe

    • Was ich bisher über die neuen Episoden gelesen habe, war durchwegs positiv. Ich werde sie aber auch erst schauen, wenn ich mit der alten Serie durch bin. Ist eben doch ein Mammutprojekt, das viel Zeit kostet.

      Gefällt mir

      • Wo hast du denn Positives über die neue Staffel gelesen? Ich habe nur negative bis durchwachsene Meinungen gesehen. 58% bei rottentomatos spricht auch eine sehr deutliche Sprache. Ich persönlich kann den negativen Reviews nur zustimmen. Es wurde zwar erwähnt, dass die weiteren Episoden besser werden als die Erste, aber das haben die Creators durch ihre super Idee, die Episoden in abgeänderter Reihenfolge zu senden, komplett versaut. Nun wirkt jede Episode out-of-context und man erkennt die Mängel der Episoden noch stärker.

        Aber genieße die alten Folgen, die sind in meiner Erinnerung großartig. Nicht umsonst erinnere ich mich noch heute an manche Folgen, als hätte ich sie erst gestern geschaut. Und manch eine Phobie habe ich auch den X-Files zu verdanken.

        Gefällt 1 Person

      • Zum Beispiel auf serieslyawesome.tv gibt es durchaus wohlwollende Besprechungen, die Lust auf die Serie machen. Ich freue mich darauf, erhoffe mir aber auch keinen großartigen Neuanfang, sondern ein paar nostalgisch angehauchte Stunden. Wie die Serie gesendet wird, ist mir dabei ziemlich egal, da ich ohnehin auf die Blu-ray warten werde. Und bis dahin habe ich ja noch Zeit die alte Serie zu genießen… 🙂

        Gefällt mir

  2. McKellen ist in vielen Interviews großartig. Gerade im Doppel mit Patrick Stewart will man mit den beiden gerne mal einen Whisky trinken gehen.

    Den Hype um den „Tatort“ kann ich zwar auch nicht nachvollziehen und gucken tue ich ihn auch kaum. Aber bestimmte Folgen sind hin und wieder tatsächlich ganz spannend und — für einen Fernsehfilm und Krimi — recht unterhaltsam.

    „Akte X“ führe ich mir gerade zum ersten Mal zu Gemüte, bisher macht es Spaß. Spielt der Film nach der 5. Staffel oder hast du den einfach so dazwischengequetscht?

    Gefällt 1 Person

    • Nee, an den „Tatort“ wage ich mich nicht mehr, selbst wenn es ganz gute Episoden geben mag. Das ist mir irgendwie zu dröge. Außer eben aus lokalpatriotischen Gründen, aber da steht die Handlung ja eher im Hintergrund.

      „Akte X: Der Film“ (also der erste Kinofilm) spielt zwischen der 5. und der 6. Staffel und sollte auch zu diesem Zeitpunkt gesehen werden. Sehr gelungen!

      Gefällt mir

  3. Das nächste Haus lässt dann bauen 😉
    Keine Ahnung was die Leute an diesen komischen Tatorten finden. Besonders an diesen mit Till Dingsbums… Mein letzter Tatort war in den 80ern alle Schimanskis. Danach habe ich nie wieder welche geschaut.

    Wenn ich mich nicht verhört habe, soll die 10.Staffel Akte X nächste Woche im TV laufen…

    Gefällt 1 Person

  4. Ich finde die „Urlaubsvideos“ von Ian McKellen und Patrick Steward sehr gelungen. Wie phyXius schon sagte, die beiden sind schon ein tolles Team. Und was den Tatort angeht, absolute Zustimmung. Seit Kodderschnauze Schimanski gibt’s da nix dolles mehr.

    Gefällt 1 Person

      • Bei How I met your mother brauchte ich auch länger. Andererseits da der Fernsehkonsum gen 0 tendiert (und der Netflix-Konsum gen, ähh, 100), guckk ich auch keine Zufallssachen im Hintergrund oder so. Hmm, vielleicht probier ich mal eine Staffel als nebenbei.

        Mit Modern Family bin ich auch nicht warm geworden.

        Gefällt 1 Person

      • Ich schau auch nichts nebenbei. Entweder DVD oder Stream. „Community“ ist schon sehr speziell, da war HIMYM bestimmt eingängiger. Mich erinnert die Serie von Humor und Konzept am ehesten wohl an „Die Simpsons“, auch wenn der Vergleich nicht der naheliegendste sein mag… 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s