Media Monday #205

Wieder einmal ist ein Wochenende ohne Film ins Land gezogen. Traurig, traurig. Dafür war ich Freitagabend mit meiner Rasselbande noch eine Runde im Schwimmbad, den kompletten Samstag habe ich dagegen wieder auf der Baustelle verbracht und am heutigen Sonntag haben 23 Studienarbeiten auf ihre Benotung gewartet. Es gab also viel zu tun. Weil ich die letzten Tage nicht zum Bloggen gekommen bin, freue ich mich nun umso mehr, dass Wulf die Fragen des Medienjournals wieder einmal zeitig bereit gestellt hat und mir somit meinen Sonntagabend versüßt. Viel Spaß damit! 🙂

media_monday_205

  1. Nicht erst seit gestern habe ich ein regelrechtes Faible für die hohe Kunst des Kabelverlegens, denn immerhin konnte ich in diesem speziellen Fachgebiet bereits in den vergangenen Wochen Erfahrung sammeln.
  2. So mancher Fall in „The X-Files“ ist in seiner Ausgestaltung doch recht heftig, was bei mir während Sichtung der Erstausstrahlung noch für schlaflose Nächte sorgte.
  3. Dieses Wochenende ausreichend Schlaf zu bekommen war meines Erachtens von vornherein zum Scheitern verurteilt, schließlich stehen unsere biologischen Kampfwecker spätestens um 6 Uhr parat (wenngleich ich heute zugegebenermaßen noch ein wenig länger liegenbleiben durfte).
  4. Die große Faszination von „Mad Max: Fury Road“ wird sich mir hoffentlich morgen Abend erschließen, wenn ich es tatsächlich zum zweiten Mal in diesem Jahr ins Kino schaffe – drückt mir die Daumen!
  5. Die dritte Staffel von „Jericho“ würde mir noch weitaus mehr zusagen, wenn sie tatsächlich im Serienformat umgesetzt worden wäre; das Comic ist dennoch sehr nett.
  6. Arnold Schwarzenegger hat auch schon bessere Filme gedreht, aber dennoch werde ich der alten Zeiten willen nicht müde auch seine aktuellen Werke zu verfolgen – auch wenn diese mal mehr, meist jedoch weniger gelungen sind…
  7. Allgemein mag ich am liebsten Filme, bei denen ich mich komplett in die Geschichte fallen lassen kann.

57 Gedanken zu “Media Monday #205

    • Ich bin auch gespannt, wobei ich große Hoffnungen habe, dass der Film bei mir so einschlägt, wie bei den meisten. Ich schaue ihn im Original im kleinen Saal im Roxy. Gibt mir vermutlich mehr als das IMAX… 😉

      Gefällt mir

      • Öha, da hoffe ich, dass die im Roxy inzwischen eine bessere Soundanlage haben. Wobei ich mal davon ausgehe, dass er immerhin im größeren Saal des Roxy läuft. Ich weiß noch, wie ich damals „Gosford Park“ im kleinen Saal, der mit zwei Lautsprechern rechts und links der Leinwand ausgestattet war, gesehen habe und quasi NICHTS verstanden habe…:-/ Aber im großen Saal habe ich auch „The Fellowship of the Rings“ zweimal gesehen… Ging schon.

        Gefällt 1 Person

      • Nee, ist tatsächlich im kleinen Saal. Allerdings hat das Roxy inzwischen einen neuen Pächter und die Technik ist komplett runderneuert, d.h. digitale Projektion und Sound (allerdings eben kein 3D). Ich denke das passt schon, da ist O-Ton für mich doch wichtiger als IMAX-Bild. Früher war das aber oft echt eine Qual, das stimmt.

        Gefällt mir

      • Hmmm, naja, immer noch besser als wenn du ihn dir nur zu Hause ansiehst. Aber prinzipiell gilt bei dem Film, je größer die Leinwand, desto besser! 😉 2D reicht allerdings auch, auch wenn ich das 3D durchaus gelungen finde. Natürlich verstehe ich, dass dir O-Ton wichtiger ist – schon schade, dass sie im Cinecittà O-Ton immer noch nicht in richtig großen Sälen anbieten (und 2D wohl auch nicht?).

        Gefällt 1 Person

      • Schon klar, doch gehe ich einfach nicht mehr so gern ins Cine: Der mangelnde O-Ton, dann ist es viel zu teuer, die Atmosphäre unschön und das Publikum meist ebenso. Das war früher noch anders. Zudem mag ich das Roxy und unterstütze es gerne – und sei es nur durch einen Besuch alle paar Monate mal… 😉

        Gefällt mir

      • Naja, wenn das Roxy inzwischen auch aufgerüstet hat, würde ich es wohl auch unterstützen. Damals fand ich es z. Tl. einfach grenzwertig, wie schlecht die Tonqualität war – und auf die Bitte, den Ton doch bitte lauter zu stellen, wurde auch noch unfreundlich reagiert.

        Das mit dem Publikum im Cine kann ich mir vorstellen. Musst du mal in einen Film beim Fantasy Filmfest gehen – da sitzt dann ein ganz anderes Publikum! 😀

        Gefällt 1 Person

      • Ja, früher war das wirklich kein Spaß, da kann ich mich auch noch gut dran erinnern. Der Ton war nicht nur zu leise, sondern auch mal zu laut und die Boxen haben extrem gescheppert. Naja, hatte doch auch Charme! 😉

        Das Publikum am Fantasy Filmfest ist tatsächlich anders. Ist aber auch bestimmt schon 10 Jahre her, dass ich das letzte Mal war. Erinnerte mich eher an die Besucher von DVD-Börsen, wobei das fast schon ein fieser Vergleich ist… 😀

        Gefällt mir

      • Ja, mach das! Dann bin ich ganz neidisch, weil ich es gefühlt schon seit Monaten nicht mehr hinbekommen habe, selbst einmal laufe zu gehen. Also: weiter so! 🙂

        Gefällt mir

      • Ach, schon wieder da? Na, das war aber nicht besonders lang! 😀

        Nee, ernsthaft: Geht mir ganz genauso, nur dass es bei mir halt lange Bürotage sind und zu Hause wird dann auch meist nur noch am Sofa gesessen – wobei Baustellenarbeit und Kinderbespaßen natürlich auch körperlich fordernde Tätigkeiten sind… 😉

        Gefällt mir

      • 😛 Nein, ich laufe tatsächlich nicht lang, aber gleich hier von der Wohnung los – mein Freund wohnt quasi direkt am Westpark. Ich bin zufrieden, wenn ich so 35-40 Minuten laufe, mehr ist für mich Stubenhockerin momentan (noch) nicht drin,

        Gefällt 1 Person

      • Lass dich mal von mir nicht irritieren! Ich laufe ja auch meist selbst nicht länger als 45 Minuten. Und einmal ganz davon abgesehen: Jede Bewegung ist besser als keine, also machst du schon alles richtig. Und weiter so! 🙂

        Gefällt mir

  1. Leider kenne ich die Durststrecke auch gerade. Bei mir ist es sogar noch länger her, dass ich einen Film gesehen habe. Auch deshalb habe ich mich verstärkt auf Comics konzentriert, die kann man auch auf der Arbeit in der Mittagspause konsumieren oder mal kurz zwischendurch am Wochenende, wenn man mal ein halbes Stündchen hier und da Zeit hat 😉

    Ein Haus zu bauen klingt trotz all dieser Strapazen und Einschränkungen aber sicherlich auch spannende und macht doch auch jede Menge Spaß. Ich helfe immer sehr gern mit, wenn irgendwo was am Haus bei anderen anfällt.

    Gefällt 1 Person

    • Bei mir wird die Filmlücke ganz gut durch Serien aufgefangen, denn da schaue ich abends immer noch zumindest eine Episode. Übrigens lese ich zurzeit auch mal wieder einen Comic, was eher ungewohnt für mich ist. Werde berichten! 🙂

      Ja, am Haus arbeiten macht auch Spaß, da man ja an seinem eigenen Heim werkelt und am Ende des Tages sieht, was man geleistet hat. Kennt man als Schreibtischtäter ja sonst gar nicht… 😉

      Gefällt 1 Person

      • Ja, da weiß man wenigstens, was man den ganzen Tag gemacht hat, weil man es anfassen kann 🙂 Immer würde ich das jetzt auch nicht machen wollen, aber zur Abwechslung oder als Projekt ist es schon arschgeil 😉 Serien sind bei mir aktuell schwer: HOUSE OF CARDS 1 liegt rum, GAME OF THRONES 5 reizt mich sehr. Mal schauen, wann ich wieder Zeit finde. Kino demnächst vielleicht VICTORIA, scheint mir nach meinem Geschmack zu sein 😉 Welchen Comic liest du? Bin gespannt 😀

        Gefällt 2 Personen

      • Stimmt schon, immer möchte ich das auch nicht machen, zumal es bestimmt etwas anderes ist, wenn man nicht am eigenen Haus arbeitet.

        Bei Serien habe ich irgendwie immer genug Stoff zur Hand. Aktuell schaue ich einmal wieder „The X-Files“, was wirklich ein großes Vergnügen ist. Nach wie vor eine tolle Serie!

        „Victoria“ interessiert mich als großer Freund von Sebastian Schippers „Absolute Giganten“ auch sehr. Zudem sollte man solch innovatives Kino aus deutschen Landen unterstützen, finde ich.

        Ich lese „Jericho – Season 3: Civil War“, also die Fortsetzung der TV-Serie. Ist wirklich gut gemacht und fügt sich nahtlos an. Wenn nur Comics nicht so teuer wären!

        Gefällt 1 Person

      • Ja, stimmt, Serie gibt’s seit Jahren im Überfluss. FARGO und TRUE DETECTIVE und GOTHAM würden mich auch noch interessieren, aber es hilft ja nix, wenn man nie dazu kommt, sonst foltert man sich ja auch noch selbst 😉 JERICHO sagt mir weder als Serie noch als Comics was, bin also gespannt. „Teuer“ ist relativ: Für uns Kunden ja. Als Verlag ist so ein Comic einfach kostenintensiv in der Herstellung (bei teilweise/ vergleichsweise geringen Auflagenzahlen): Autor, Zeichner, Tuscher, Kolorist, Letterer, Redakteur und Marketeer wollen davon leben und der Verlag an sich ja auch noch. Oft sind es hochwertige Formate und Materialien, und im Deutschen muss vieles noch übersetzt werden.

        Gefällt 1 Person

      • Was die von dir genannten Serien angeht, so habe ich immerhin „True Detective“ gesehen und das war ein tolles Erlebnis. Kann ich nur empfehlen. „Fargo“ möchte ich auch noch sehen, „Gotham“ werde ich aber wohl auslassen.

        Natürlich hast du recht, was die Herstellungskosten von Comics angeht. Doch ca. 20 Euro für knapp 150 Seiten ist schon heftig, wenn man für den gleichen Preis zwei Romane mit je über 500 Seiten oder mindestens zwei Serienstaffeln bekommen kann. Kann man so natürlich nicht vergleichen, doch überlege ich mir bei Comics schon zweimal, ob ich da zuschlage. Ich hätte ja auch gerne 8. Staffel von „Buffy“ in Comicform gelesen, doch wäre das einfach zu teuer gekommen. Ist aber eben auch eine Frage der Priorisierung der Hobbies… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Bedenke dabei aber, der Roman muss „nur“ von einem Autor geschrieben werden. Bei einem Comic müssen auch noch Illustrationen angefertigt werden. Das ist mehr als doppelte Arbeit und kann deshalb nicht 1:1 verglichen werden. Schau dir mal ehr Kunstbücher oder illustrierte Bücher o.ä. als Vergleich an, da kommst du dann schnell in ähnliche Preisklassen. Finde es ja auch suboptimal, weil es viele Interessenten abschreckt. Eine Möglichkeit ist übrigens gebrauchte Comics zu kaufen 😉

        Gefällt 1 Person

      • Du hast ja recht, allerdings arbeiten an Filmen und Serien noch viel mehr Leute – und die gibt es viel schneller sehr günstig. Aber da spielt natürlich auch die Auflagenzahl mit rein. Dennoch ein Hobby, das mir langfristig gesehen wohl zu teuer wäre, weshalb ich nur sehr gezielt reinschaue. Aber man kann ja auch nicht auf allen popkulturellen Hochzeiten tanzen… 😉

        Gefällt 1 Person

    • Wenn nichts mehr dazwischen kommt, werde ich im Laufe der Woche noch darüber berichten können.

      Ja, „Jurassic World“ und das neueste „Terminator“-Dingens werde ich mir wohl auch antun – für beide Filme habe ich aber weniger Hoffnung als für den neuen „Mad Max“.

      Gefällt mir

    • „San Andreas“ interessiert mich aktuell noch so gar nicht. Vielleicht mal irgendwann auf DVD/Blu-ray, weil ich Dwayne Johnson ganz sympathisch finde. Oder auch nicht. Berichte doch dennoch mal, wie du den Film fandest! 🙂

      Gefällt mir

  2. „biologischen Kampfwecker“ *lach* Ihr ärmsten. Mittlerweile bekomme ich sowas aber auch ständig ab, zumindest von denen in der Wohnung über uns. Tag, Nacht, Mittag, Morgens… und die Eltern… na von denen fange ich besser gar nicht erst an, wenn die schreiend durch die Flure poltern.
    Ohja, „Akte-X“ hatte ein paar Folgen, bzw. fiese Monster, die einem nicht so schnell aus dem Gedächtnis entschwinden. Muss gerade an diesen widerlichen Parasiten in der Kläranlage denken. *brr*
    Och, Arnie geht ja derzeit neue Wege mit „Maggie“. Auf dieses ruhige Zombiedrama bin ich schon extrem gespannt. Soll ja gar nicht so schlecht sein.
    Und für „Mad Max“ sind dir natürlich sämtliche Daumen gedrückt! Wünsche dir viel Spaß und hoffe, dass du nicht weniger angetan von diesem Actionfeuerwerk sein wirst, wie 90% der restlichen Zuschauer.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, so Kinder – speziell wenn es nicht die eigenen sind – können dann auch schon einmal schnell nerven. Aber ist eben so und muss man durch. Für die Eltern offenbaren sie ja auch immer wieder ganz schöne Seiten… 😉

      An die „Akte X“-Episode erinnere ich mich auch noch. Überhaupt kommen bei der Sichtung viele Erinnerungen hoch, da ich damals die Originalausstrahlung der ersten Staffeln mitgemacht habe. War das noch aufregend! 🙂

      „Maggie“ ist auch schon vorgemerkt. Könnte durchaus ganz gut werden. Bin gespannt – ebenso wie auf „Mad Max: Fury Road“, von dem ich mir wirklich so einiges erwarte. Wehe der ist nun nicht gut! 😀

      Gefällt 1 Person

      • Hmm, muss man wohl oder übel durch…
        Glaube ich gern, ein paar unheimliche „Begegnungen“ von damals sind auch bei mir noch hängengeblieben. Habe es früher immer heimlich vom Flur aus mitgeguckt und mich dann selbst hauen können, warum ich mir sowas gruseliges überhaupt antue. ;D
        Wenn du „Mad Max“ doof findest, dann zwinge ich mich mit der VR-Brille irgendwas horrormäßiges als Entschädigung. Versprochen. 😀

        Gefällt 1 Person

      • Das Mitgucken vom Flur kenne ich auch. War zwar nicht bei „Akte X“ der Fall, doch durchaus bei Filmen, die ich aufgrund der Laufzeit nur zur Hälfte sehen durfte oder Thriller die zu spannend gewesen wären – und es dann auch waren, wie sich durch so manche schlaflose Nacht gezeigt hat… 😉

        Übrigens fand ich „Fury Road“ alles andere als doof. Du darfst natürlich dennoch gerne ein Horror-Spiel einlegen. Die Brille ist schon unterwegs! 🙂

        Gefällt 1 Person

    • Ja, „The X-Files“ sind wirklich klasse. Inzwischen zwar etwas angestaubt, doch Mulder und Scully sind nach wie vor das perfekte Ermittlerpaar und die Fälle herrlich creepy.

      Gestern habe ich wieder den neuen „Terminator“-Trailer gesehen und habe so meine Zweifel… 😉

      Gefällt mir

    • Ich hab das schon bei Gina geschrieben: ich finde keineswegs, das „Mad Max“ nur was für „richtige Männer“ ist. Ich kenne lauter Frauen, die den Film richtig klasse finden; und ICH gehe morgen (bzw. heute = Dienstag) ein drittes Mal in den Film! 🙂 Hey, ist doch voll der feministische Film – also was für RICHTIGE Frauen! 😀

      Gefällt 1 Person

      • Dem kann ich nur zustimmen, zumal Max eher schon zur Nebenfigur verkommt und Furiosa auf jeden Fall der spannendere Charakter ist. Dennoch befürchte ich, dass eher Männer von Film und Genre angesprochen werden, was schade ist. Zumindest waren bei uns gestern nur Männer im Kino, d.h. mein Kumpel und ich. Aber das muss nichts heißen, wie man an deinem Beispiel sieht. Finde es klasse, dass du dreimal in den Film gehst. Würde ich, hätte ich die Zeit, wohl auch. Die Blu-ray ist schon so gut wie vorbestellt… 🙂

        Achja, die ausführliche Besprechung folgt natürlich noch!

        Gefällt mir

      • Ähm, es waren nur zwei Leute im Kino? 😉

        Mal sehen, ob ich nach dem dritten Mal heute dann auch nochmal eine ausführlichere Besprechung zusammenschreibe – gibt ja bisher nur die Kurzkritik. 🙂 Schön, dass er dir auch so gut gefallen hat, dass du, wenn es zeitlich ginge, noch häufiger dafür ins Kino gingst! Das ist doch schon mal ein guter Teaser für dein Review später! 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Ja, wir waren allein. War aber auch nur ein kleines Kino. Dennoch nett so eine Privatvorstellung… 😉

        Ich hoffe du erwartest nun nicht zuviel Euphorie, denn ich bin in erster Linie noch überwältigt und kann einfach nicht einschätzen wie sich der Film im Vergleich zur Original-Trilogie schlägt. Ein endgültiges Urteil wird es folglich wohl erst nach der Zweitsichtung geben. Ein vollständiges Review kommt natürlich trotzdem schon vorab! 🙂

        Gefällt mir

      • Ach, das ist ja schade, dass der Film im Roxy so wenig Zuschauer bekommt. Gut, die meisten wollen den Film dann wohl doch auf der ganz großen Leinwand sehen. Aber finde ich schon heftig, dass ihr echt nur zu zweit ward. Ich muss sagen, der Film macht vielleicht schon noch mehr Spaß, wenn man auch bissl die Reaktionen der anderen mitbekommt. Ist auch witzig, wenn man den Film schon gesehen hat, die anderen aber nicht.

        Interessanterweise interessiert mich ja gar nicht der Vergleich zur alten Reihe. Ja, vielleicht schaue ich sie mir nochmal an jetzt, aber meine Meinung zu „Fury Road“ werden sie nicht beeinflussen.

        Du, die euphorischsten Reviews habe ich bisher von Frauen gelesen (u.a. von Schlopsi), das kannst du als Mann gar nicht toppen! 😀 Deswegen habe ich diesbzgl. gar keine Erwartungen… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ach, sonst ist schon mehr los im Roxy. Montagabend um 19 Uhr ist eben nicht so die attraktivste Zeit, zumal es eben auch nur im kleinen Saal war. Am Wochenende im großen Saal trifft man schon mehr Zuschauer an, doch wird es wohl immer ein Nischenkino bleiben. Deshalb mag ich es aber auch so.

        Ich kann die alten Filme irgendwie nicht ignorieren und freue mich jetzt schon auf eine weitere Sichtung – am besten mit „Fury Road“ noch einmal als Abschluss.

        Mensch, nun bin ich ja wirklich unter Druck heute das Review noch fertigzustellen… 😉

        Gefällt mir

    • Ja, hat mir sehr gut gefallen. Werde noch ausführlich darüber berichten. Auf jeden Fall ein echtes Erlebnis und ich freue mich jetzt schon auf die Zweitsichtung! 🙂

      Die unheimlichsten „The X-Files“-Episoden habe ich noch vor mir – und tatsächlich bin ich inzwischen anscheinend abgebrühter. Dennoch weiterhin sehr atmosphärisch, tolle Charaktere und spannende Fälle. Werde dranbleiben.

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.