Media Monday #181

Nachdem unsere Wohnung vergangene Nacht als Schauplatz von Peter Jacksons „Braindead“ hätte durchgehen können (Nasenbluten bei Kindern ist kein Spaß), bin ich heute entsprechend müde. Dennoch natürlich kein Grund die aktuellen Fragen des Medienjournals unbeantwortet zu lassen. Und eure Nächte so?

media_monday_181

  1. Dank stressiger Vorweihnachtszeit bin ich noch gar nicht dazu gekommen, mir „Schöne Bescherung“ anzusehen – doch keine Sorge: Das wird natürlich noch nachgeholt!
  2. Die filmische Umsetzung von Mittelerde begeistert mich ja schon grundsätzlich, allerdings reißt mich die „Der Hobbit“-Trilogie nicht so mit, wie ich mir das gewünscht hätte – auch die inzwischen dritte Sichtung von „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ konnte das leider nicht ändern.
  3. Das Finale von „Die Unfassbaren: Now You See Me“ hat dramaturgisch völlig versagt, denn es lässt alles zuvor gesehene auf billigste Art verpuffen.
  4. In neueren Filmen fehlt mir nur allzu oft, dass ich mich komplett in der dargestellten Welt verlieren kann – allerdings mag dieser Eindruck auch am fortgeschrittenen Alter liegen…
  5. Aaron Taylor-Johnson konnte mich mit seiner Darstellung als Ford Brody in „Godzilla“ überhaupt nicht überzeugen, da er vor lauter Muskeln das Schauspielen verlernt zu haben scheint.
  6. Zuletzt habe ich das die Blogs und Podcasts für mich entdeckt, das die ich im letzten „Blogroll Reloaded“-Eintrag vorgestellt habe – wird mal wieder Zeit…
  7. Zuletzt gesehen habe ich das Finale von „One Tree Hill – Season 7“ und das war typisch für die gesamte siebte Staffel, weil es zwar teils hanebüchene Entwicklungen bot, dabei jedoch ziemlich unterhaltsam war.

48 Gedanken zu “Media Monday #181

  1. Dass wir beide bei 2. Mittelerde nennen, hast du ja schon festgestellt! 🙂

    Was du über Aaron Taylor-Johnson in „Godzilla“ schreibst, finde ich ja äußerst bedauerlich, weil ich ihn sonst eigentlich immer klasse fand! Am besten ist er m. E. in Oliver Stones „Savages“. Was mir ja an ihm immer so sympathisch ist, ist, dass seine Frau in meinem Alter ist… 😀

    Liken

      • Was das Privatleben unserer Stars und Sternchen so angeht, weiß ich immer gar nicht Bescheid und musste erst einmal Google bemühen. Aber ja, sympathisch, dass es auch einmal andersrum funktioniert… 🙂

        Liken

    • Ich mag Taylor-Johnson eigentlich auch und fand ihn im von dir erwähnten „Savages“ auch klasse! Allerdings zeigt er in „Godzilla“ nichts von alledem und wirkt wie ein tumber Muskelprotz. Wirklich schade. Mag aber auch daran liegen, dass ich nur die Synchro gesehen hatte, befürchte aber nicht…

      Liken

  2. [OT] Du hast doch Ahnung. Ich hab heute einen Fernseher gesehen, da stand in der Werbung drin „USB – Aufnahmefunktion“. Soll das heißen, der kann auf einen Stick etc. aufnehmen wie ein DVD-Recorder früher?

    Liken

  3. Bei dir ist es schöne Bescherung, bei mir Stirb Langsam. Das Fernsehen hat es wirklich geschafft, dass das Erste was ich mit Stirb Langsam assoziiere Weihnachten ist. Verrückt, was das TV und Gewohnheit aus einem macht 🙂

    Liken

    • Hehe, das stimmt. „Schöne Bescherung“ ist bei mir wirklich untrennbar mit Weihnachten verbunden. Früher war das übrigens „Das letzte Einhorn“, hat sich aber im Laufe der Zeit verschoben. „Stirb langsam“ dagegen könnte ich mir auch unter dem Jahr gut ansehen… 🙂

      Liken

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.