Media Monday #108

Als ich heute um 6:30 Uhr das Haus verlassen habe, hatte es bereits knapp 20 °C. Da es bei euch wahrscheinlich nicht viel anders aussieht, hat Wulf die aktuellen Fragen des Medienjournals diese Woche kürzer gehalten, um uns nicht zu lange an den Rechner zu binden. Ein ehrbarer Gedanke, der meine PC-Zeit heute jedoch leider kaum reduzieren wird…

media_monday_108

  1. Warum eigentlich Sommer-Blockbuster? Macht das Sinn, zur wärmsten Zeit des Jahres krawallige Kracher rauszuhauen?
    Vielleicht kann das erhitzte Hirn im Sommer nicht mehr als Blockbuster-Kino aufnehmen? Vielleicht sehnt man sich als Zuschauer auch insgeheim nach der klimatisierten Kühle des Kinosaals? Vielleicht ist den Hollywood-Executives die Hitze einfach zu Kopf gestiegen? Ich bin ja eher für die Blockbuster der Vorweihnachtszeit zu haben…
  2. Statt mit Filmen könnte man sich ja schließlich viel eher mal mit der Unterhaltung der eigenen Kinder beschäftigen – im Klartext bedeutet das zurzeit Planschen, sich mit Wasser vollspritzen lassen, auf dem Trampolin rumspringen usw.
  3. Dem Hobby ganz abtrünnig werden geht aber auch nicht. Eure beste Sommer-Sonne-Gute-Laune-Filmempfehlung?
    Sommer und Wasser gehen bei mir Hand-in-Hand. Insofern spielt dieses Element auch bei meinen Sommer-Sonne-Gute-Laune-Filmempfehlungen eine große Rolle: „Fluch der Karibik“ und „Der weiße Hai“ (ganz aktuell gibt es eine schöne Besprechung auf Συμπάρανεκρομενοι) sind zwei gar gegensätzliche, doch stets gerne gesehene Sommer-Blockbuster. Oder „Die Goonies“ und „Stand by Me“, die gehen einfach immer.
  4. Und natürlich dürfen auch die neuesten Folgen der Serie „The Shield“ nicht vernachlässigt werden, denn die flirrende Hitze des Gang-Distrikts von L.A. passt perfekt zur abendlichen Sommeratmosphäre.
  5. Der schönste Blog-Artikel der letzten Woche indes, den jeder gelesen haben sollte, war das Erreichen der 10.000 Klicks der ERGOThek – immer wieder schön zu sehen, wenn tolle Blogs ihre Leser finden. Also schaut mal rein!

25 Gedanken zu “Media Monday #108

  1. Sehr schöne Antworten zu Frage 3. Schade dass Titanic nicht mit in die Aufzählung passt, der ist einfach zu traurig. Dabei hätte es neben Wasser noch ordentlich Eis zur Abkühlung gegeben. *g

    Liken

    • Hehe, ja das stimmt. Auf einige Wasserfilme hatte ich bewusst verzichtet, doch „Titanic“ ist mir nicht wirklich in den Sinn gekommen. Du hast natürlich Recht, doch ebenso wie „Life of Pi“ ist Wasser alleine wohl kein Grund, um als astreiner Sommer-Blockbuster durchzugehen… 😉

      Liken

  2. “Die Goonies” und “Stand by Me” … ein SEHR gute Antwort. Dass ich da nicht selbst darauf gekommen bin … Puh die Hitze. 😉 Danke für die netten Worte bei 5. !!! *freu*

    Liken

    • Die beiden Filme hätte ich aber auch bei Frühjahr, Herbst und Winter genannt. Die kann ich einfach immer und überall schauen, wenngleich sie durchaus eher thematische Bezüge zu unbeschwerten Sommertagen haben.

      Ansonsten: gerne und nun weiter, damit die 20.000 Klick auch schnell voll werden… 🙂

      Liken

    • Ja, genau. Darüber hatten es wir ja schon einmal. Am besten wir tauschen nach unseren Sichtungen unsere „The Shield“- und „Justified“-DVDs aus, dann können wir den Serienmarathon des jeweils anderen noch einmal durchleben… 😉

      Liken

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.