Alle guten Dinge sind zwei

Um dem aktuellen Fortsetzungswahn gerecht zu werden, war es auch für uns an der Zeit für ein Sequel. Dabei sind wir jedoch nicht mit höher, schneller und weiter dem Trend gefolgt, sondern haben eine nicht unwichtige Veränderung in der Anatomie in Auftrag gegeben. Somit darf sich unser Zappelinchen auf ein Brüderchen freuen – vorausgesetzt natürlich, dass die Frau Doktor tatsächlich mehr auf dem Ultraschall erkennen konnte, als ich… 😉

Im November ist es dann soweit und bis dahin gibt es noch so einiges zu überstehen. Das erste Drittel verlief – zumindest für Nummer zwei und mich – schon einmal bestens, doch zog dieses erschreckend schnell an uns vorüber und ich kann nur hoffen, dass wir auch für den Neuzugang noch ein paar Ruhepausen finden werden.

Wäre ja auch gelacht, wenn sich 2012 somit nicht doch noch anschicken würde spannender als 2011 und mindestens ebenso spannend wie 2010 zu werden!

38 Gedanken zu “Alle guten Dinge sind zwei

  1. Ui, Glückwunsch! Auch bei uns soll ja irgendwann noch ’ne Fortsetzung in Produktion gehen, aber dass kann noch ein paar Jahre warten 😉
    Euch alles Gute für den weiteren Verlauf und natürlich auch danach 🙂

    Gefällt mir

    • Ja, das wird definitiv weniger werden. Der Filmkonsum ist ja sowieso schon eingeschränkt und nun werden sich zwangsläufig auch die gesehenen Serien reduzieren, doch keine Sorge: Was so über die Mattscheibe flimmert, wird auch weiterhin gebloggt – und der Rest natürlich auch… 😉

      Gefällt mir

    • Tja, das Nest. Auch bei uns wird es dann in der kleinen Wohnung ziemlich knapp. Die ersten paar Jahre wird es aber funktionieren und dann darf man – wenn wieder mehr Geld fließt – auch an einen Umzug denken…

      Der Ultraschall wird mir auch ewig ein Rätsel bleiben, doch inzwischen haben schon zwei Ärzte die Vermutung geäußert, insofern… 😉

      Gefällt mir

  2. Wow, that’s really great! Ich hätte ja nie gedacht, dass ich mich das erste Mal nach gefühlten Ewigkeiten des NichtKommentierens zu einem non:film:post äußern würde, aber unter diesen „anderen“ Umständen lässt du mir ja keine Wahl ;-).
    Mal sehen, wann ich dann auch mal auf eine deiner Film/TV-Serien Kritiken reagieren kann.
    Dein neues Blogdesign gefällt mir übrigens ausgesprochen gut.

    Alles Liebe,
    Frank

    Gefällt mir

      • Das war jetzt keine „Verpflichtung“, im Gegenteil.
        Aber was Filme und Serien betrifft, weiß ich momentan nichts wirklich Produktives beizusteuern. Mein Filmverständnis ist nicht so ausgeprägt wie deines, vor allem nicht, was Serien betrifft.
        „Die Tribute von Panem“ würde ich mir niemals „freiwillig“ antun. Wahrscheinlich bin ich da sehr vorurteilsbehaftet. Der nächste Kinofilm wird vielleicht „Dark Shadows“ sein, oder „The Avengers“, ich bin noch sehr unentschieden.

        Hm, da ich jetzt abgestimmt habe, habe ich diese PattSituation hervorgerufen. Wolltest du das so? 😉 Somit müsstest du idealerweise noch einen ParallelBlog mit „altem“ Design etablieren. Wobei ich ja hoffe, dass da noch die ein oder andere Stimme hinzukommt, die das Ganze dann doch zum Kippen bringt.

        Gefällt mir

      • Meinen Serienkonsum werde ich nach der aktuellen TV-Season sowieso einschränken. Vielleicht starte ich einmal wieder ein Großprojekt (aktuell befinden sich die DVDs von „Six Feet Under“ auf dem Weg zu mir), doch so viele Serien wie in den letzten Jahren werde ich in Zukunft nicht mehr verfolgen.

        Bei „Die Tribute von Panem“ war ich zunächst ja auch skeptisch, doch letztendlich sehr positiv überrascht. Dagegen reizt mich Tim Burton irgendwie so gar nicht mehr.

        Die Pattsituation ist prima! Wenn ich dazu komme, werde ich dieses Wochenende auch noch das Ergebnis verkünden – und zumindest die Hälfte meiner Leser dürfte damit zufrieden sein… 😉

        Gefällt mir

  3. Yay, herzlichen Glückwunsch!

    PS: Warum muss ich mich denn jetzt zwingend bei WP.com einloggen? Das ist ziemlich nervig und funktioniert nicht und macht mich gerade wahnsinnig, weil ich dir einfach nur gratulieren will!

    Gefällt mir

    • Ist das so? Vermutlich hat WordPress.com etwas global an seinen Einstellungen geändert. Ich habe gerade einmal nachgeschaut und auf diese Einstellung wohl keinen Einfluss. Sorry, aber ich hoffe dass es dich dennoch nicht von weiteren Kommentaren abhält… 🙂

      Gefällt mir

  4. Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche und alles Gute für die letzten Monate.
    Und damit wir auch weiterhin über die gleichen Themen bloggen können (also fast, wobei mir ein wenig körperliche Ertüchtigung sicher auch nicht schaden würde) haben wir auch eine Fortsetzung in Auftrag gegeben. Erstausstrahlung wie beim ersten Teil knapp vor euch, hoffentlich aber erst nach der Eröffnung unseres größeren Studios. Das wird aber noch sehr eng…

    Gefällt mir

    • Hey, da gratuliere ich natürlich auch! Ich hatte tatsächlich schon überlegt, direkt zu dir zu verlinken, um zu fragen ob ihr nicht wieder ein paralleles Projekt starten wollt – und siehe da: Ihr wart wieder einmal schneller… 😉

      Freut mich auf jeden Fall sehr und ich drücke euch die Daumen, dass das neue Studio rechtzeitig eröffnet!

      Gefällt mir

      • Ich hatte auch so halb mit einem solchen Beitrag bei dir gerechnet. Aufs Blog kommt es aber diesmal vermutlich erst, wenn es geschlüpft ist. Was auch immer, denn beim Wissensstand sind wir noch hinter euch (wobei das mit dem „Wissen“ ja so eine Sache ist, Sohnvanone war zwischendruch auch mal für 4 Wochen eine Tochtanone…)

        Gefällt mir

      • Ich sehe die Genre-Information auch noch mit etwas skeptischem Auge, denn man hört ja oft, dass sich da im Laufe der Produktion noch die Meinung der Analysten ändert… 😉

        Gefällt mir

    • Ich habe mir das Kommentarsystem nun auch einmal ausgeloggt angesehen und festgestellt, dass es auch weiterhin die klassische Anmeldung (Name, E-Mail und Web) gibt und nur wenn man oben auf die Account-Buttons klickt die Einstellungen von WordPress, Twitter oder eben Facebook übernommen werden.

      Gefällt mir

      • Das Problem ist, dass ich hier normalerweise mit einer Mailadresse kommentiere, die nicht nur mit Gravatar, sondern auch einem WordPress-Konto verbunden ist. Das erkennt er dann und fordert mich zum Login auf. Ne Wahl hab ich dann nicht mehr.
        Hab jetzt extra für dich mein Passwort nochmal angefordert, denn das hab ich mangels Nutzung vergessen…

        Gefällt mir

      • Na, dann solltest du einfach öfter kommentieren, damit du das Passwort nicht mehr so schnell vergisst… 😉

        Wie gesagt kann ich selbst am Login-Prozess nichts ändern, da WordPress.com die Einstellungen global für alle Blogs verteilt. Sorry.

        Gefällt mir

  5. Ich dachte Prequels sind gerade der Hit, aber als Fan der 80/90er kann ich verstehen, dass du bei der guten alten Fortsetzung bleibst. Herzlichen Glückwunsch, möge die Macht mit dir sein.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Happy Birthday Blog! | Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: A Song of Ice and Fire, Book 3: A Storm of Swords (George R. R. Martin) | Tonight is gonna be a large one.

  8. Pingback: Erfolgreiche Verdopplung | Tonight is gonna be a large one.

  9. Pingback: Meine 5 besten Blogbeiträge | moviescape.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s