Frohe Ostern!

Bevor die nicht enden wollende Eierflut versiegt, möchte ich euch an dieser Stelle noch frohe Osterfeiertage wünschen – spät, aber immerhin:

Unser Zappelinchen ist heute schon eine Stunde früher und völlig übermüdet ins Bett gefallen. Mein Bauch ist übervoll und in den letzten Tagen habe ich mehr Filme – die übrigens noch auf eure Kommentare warten – gesehen, wie in den letzten vier Wochen zusammen – bisher also eine recht erfolgreiche Auszeit vom grauen Alltag… 🙂

9 Gedanken zu “Frohe Ostern!

  1. Ich wünsche dir zwar auch Frohe Ostern; aber ich beneide dich. Während du ein Posting nach dem anderen reinhaust, stecke ich mitten in einer dieser unerträglichen Schreibkrisen. Offenbar bekommt die Schweizer Schokolade euch Deutschen besser als uns. Ob da mal wieder eine jener Vereinbarungen unseres Bundesrats mit Angela dahintersteckt? 😉

    Gefällt mir

  2. Im Gegensatz zu dir schreibe ich ja auch nur schnöde und sehr subjektive Kurzkritiken und keine ausführlichen Filmbesprechungen, die bestimmt einen enormen Rechercheaufwand mit sich bringen und dementsprechend viel Zeit fressen. Insofern kann ich gut verstehen, dass dich eine Schreibkrise plagt, doch ich bin guter Dinge, dass du sie überwinden wirst – spätestens wenn alle Schokoeier vernichtet sind… 😉

    Gefällt mir

  3. Mist, ertappt! 😉

    Aber mal ehrlich: Für eine deiner Besprechungen kann ich locker mein Monatspensum an gesehenen Filmen bloggen – und dabei beschränkt sich dieser Eindruck auch nur auf meine grobe Wahrnehmung, da ich die Filme, die du besprichst zu 97,8% ja niemals sehen würde nicht einmal gesehen habe…

    Gefällt mir

  4. Ebenso schöne Ostern. Nebst dem obligatorischen Familientag hatte ich auch endlich mal wieder Zeit, mehrere Platten am Stück zu hören, dabei mehrere kürzere Geschichten zu lesen und trotzdem noch einen Film zu schaffen. Das ist wirklich Luxus geworden. Dafür fühle ich mich grad, als hätte ich ein Alien-Ei gespiesen. Diese Nascherei ist der Teufel! 😀

    Gefällt mir

  5. Na, das hört sich doch gut an. Musik, Lesen und Film, was will man mehr? Mein Magen ist im Moment auch völlig überdehnt, was umso schwerer wiegt, da ich mich in den letzten Tagen kaum bewegt habe. Da nun aber der Arbeitswahnsinn wieder beginnt, wird sich das schnell ändern und ich hoffe nun auch endlich mal wieder zum Laufen zu kommen.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Run, Fatboy, Run (192) « Tonight is gonna be a large one.

  7. Von mir nachträglich auch alles Gute zu Ostern. Ich lese schon eine Weile still mit und wollte dir an dieser Stelle mal meine Anerkennung aussprechen. Das ist ein wirklich schicker Blog hier. WEiter so
    Petra

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Petra Schulz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.