Sherlock – Season 1

Nachdem der Hype um die deutsche TV-Ausstrahlung schon wieder verflogen ist, möchte auch ich meinen Senf zu „Sherlock – Season 1“ abgeben. Eigentlich bin ich ja kein großer Krimifreund und auch Sir Arthur Conan Doyles Held hat nie eine sonderlich große Anziehungskraft auf mich ausgeübt. Hat sich der Kauf der englischen Blu-ray dennoch gelohnt?

Oh ja. Auch ich bin begeistert. Nachdem mich die 2009er Kinoverfilmung mit Robert Downey Jr. zwar gut unterhalten, aber sonst keinerlei Eindruck hinterlassen hat, wirkt die modernisierte Serienversion äußerst erfrischend und dabei doch herrlich altmodisch. Die ins heutige London verlegte Handlung ist spritzig erzählt und lädt zum Mitraten ein. Interessanter als die drei Fälle ist jedoch die Beziehung zwischen Sherlock Holmes und Dr. John Watson, welche von Benedict Cumberbatch und Martin Freeman auch äußerst spielfreudig und sehr treffend portraitiert werden.

Das größte Manko der Serie ist wohl ihre kurze Dauer. Man hat nur drei Episoden Zeit sich an der fantastisch inszenierten Ermittlungsarbeit Sherlock Holmes zu erfreuen. Aber von englischen Serien ist man ja nichts anderes gewohnt. Glücklicherweise hat man sich entschieden die einzenen Episoden in Spielfilmlänge – d.h. als 90-Minüter – zu inszenieren, was sowohl der Lösung der Fälle, als auch der Charakterentwicklung den nötigen Freiraum gibt. Als Zuschauer darf man sich somit über drei größtenteils kinowürdige Detektivfilme freuen.

Der einzige Kritikpunkt, den ich nennen kann, ist, dass zumindest die ersten beiden Fälle gegen Ende etwas zu konstruiert auf Professor bzw. Jim Moriarty verweisen. Das hätte man durchaus subtiler lösen können. Das Finale der dritten Episode ist dagegen wirklich enorm mitreißend und hätte nicht zwangsweise mit einem Cliffhanger enden müssen – als würde ich mich nicht schon ohne diesen genug auf die zweite Staffel freuen. Ich kann diese Serie jedem auch nur annähernd interessierten Serienfreund wirklich nur ans Herz legen: 9/10 (8.7) Punkte.

26 Gedanken zu “Sherlock – Season 1

  1. Jop, die Serie ist klasse. Episode 2 gefiel mir aber nicht ganz so gut und die coolen SMS-Sachen usw. gab es leider nur geballt in Folge 1 und dann fast gar nicht mehr. Daher gebe ich nur 8/10, freue mich aber sehr auf eine zweite Staffel.

    Gefällt mir

  2. Ja, die zweite Episode war auch klar die schwächste. Dennoch hat auch diese mich gut unterhalten. In der dritten Folge gab es auch noch einige visuelle Spielereien (z.B. SMS). 8 Punkte sind aber auf jeden Fall auch völlig legitim… 😉

    Gefällt mir

  3. Und das Beste: im Dezember geht es (wahrscheinlich) weiter!

    Zumindest hat Steven Moffat getweetet, dass am 6.12 beim BFI (British Film Institute) eine Vorführung ist und danach sollte es bald im TV weitergehen.

    Gefällt mir

  4. @Inishmore: Steht denn schon fest, dass die nächste Staffel wieder nur drei Episoden enthalten wird? Wäre einerseits schade, andererseits käme dies bestimmt der durchgehend hohen Qualität entgegen.

    @juliaL49: Yeah, das sind doch wunderbare Neuigkeiten! 🙂

    Gefällt mir

  5. Ich fand den ersten Fall insgesamt auch am spannendsten. Eben auch weil das Konzept zu diesem Zeitpunkt noch neu und unverbraucht war. Dennoch haben mir auch die anderen beiden Fälle (insbesondere der dritte) sehr gut gefallen. Schon allein das Spielfilmformat ist klasse! Lässt die Serie irgendwie wertvoller erscheinen…

    Gefällt mir

  6. Eine wirklich coole Kurz-Serie. Den Cliffhanger am Ende der Staffel fand ich schon sehr störend, aber nun gut, die Zuschauer sollen halt dran bleiben. Die erste Folge war sicher am besten – aber das Niveau bleibt insgesamt ziemlich hoch.

    Gefällt mir

  7. Ich hätte auch keinen Cliffhanger benötigt, doch ist dies wenigstens einer, der eigentlich nur einen Ausgang zulässt und man steht nicht kurz vor der Aufdeckung einer handlungsrelevanten Information (so wie oft bei „Lost“ oder „ALIAS“). Hier kann ich der kommenden Staffel noch relativ relaxed entgegen sehen…

    Gefällt mir

  8. Pingback: Sherlock / 1. Staffel (Serie)

  9. Pingback: Sherlock – Season 2 | Tonight is gonna be a large one.

  10. Ich hab mir nun (dir zuliebe 😉 ) mal die erste Folge angesehen bzw. den ersten Spielfilm. Ok, das Kennenlernen und das erste miteinander von Holmes und Watson war recht nett. Das allein taugt aber nicht viel. Die Auflösung war nicht mal im Ansatz eines Holmes würdig. Das war eher untere bis mittlere Serienschublade. Das alles Moriaty anzuhängen war mehr als konstruiert.

    Ganz ehrlich? Ich bin sehr froh, zuerst den Elementary – Holmes gesehen zu haben. Nach diesem Piloten (wo Holmes eher wie ein Jugendlicher wirkt), hätte ich wahrscheinlich nicht mal in den Piloten von Elementary rein gesehen. Der „Ami“-Holmes gefällt mir weitaus besser und hat mehr Charisma.

    Vielleicht tue ich der Serie mit ihren inzwischen drei? Staffeln Unrecht, aber mich muss eine Serie in der Pilotfolge überzeugen und das ist hier total in die Hose gegangen. Der andere holmes hat mich weitaus mehr fasziniert und das schon nach der Hälfte einer 45! Minuten Folge

    Gefällt mir

    • Schade, dass dir die Episode nicht gefallen hat. Kann ich nicht nachvollziehen, da ich die erste Episode mit zu den stärksten zähle und glatt mit 9 Punkten bewertet habe. Ich liebe die dichte Londoner Atmosphäre sowieso das Zusammenspiel zwischen Holmes und Watson. Von den Schauspielern einmal ganz zu schweigen. Natürlich kann ich über die US-Version nicht urteilen, werde aber wohl auch einmal irgendwann reinschauen, um mir eine Meinung bilden zu können.

      Geschmack ist eben unterschiedlich – und hier liegen wir ja einmal gehörig auseinander! 🙂

      Gefällt mir

      • Holmes ging mir schon nach 10 min auf den Senkel. Irgendwie zu glatt, zu überheblich.
        Allein schon, diese Handyortung. Erst zwei Minuten und in der nächsten Runde dauert es ewig… Allein dieser Schuss von Watson durch zwei geschlossene Scheiben würde gar nicht funktionieren….

        Gefällt mir

      • Zu glatt? Finde ich überhaupt nicht. Überheblich? Aber ja, doch das war der historische Holmes, wenn ich mich recht entsinne, ja auch. Für mich funktioniert das alles wirklich tadellos. Schade, dass dir es nicht so zugesagt hat – aber so hat eben jeder seinen Sherlock! 🙂

        Gefällt mir

      • Genau… jeder hat seinen eigenen Sherlock. Obwohl… ich hab dann zwei: Den alten Holmes, gespielr von Basil Rathbone 😉

        Mit kurzen Worten: Der Funke ist nicht mal entzündet worden. Also ich werde weitere Folgen auslassen 😉 Mit mir brauchst du diesen Sherlock nicht zu teilen 😀 😀

        Gefällt mir

      • Ist okay, er hat ja genügend Fans da draußen! Ich z.B. freue mich schon sehr auf die dritte und vierte Staffel. Die alten Holmes-Verfilmungen kenne ich dagegen gar nicht…

        Gefällt mir

      • Wenn du irgendwann mal Zeit hast, schaust dir die alten Basil-Holmes mal an 🙂

        Genieß den Holmes. Lass dich von mir nicht einlullen 😉 Ich hab einen etwas anderen „Geschmack“ was Filmpersonen etc. angeht 😉

        Gefällt mir

  11. Pingback: Media Monday #160 « Wortman

  12. Pingback: Serie – Sherlock (BBC) – Staffel 1 & 2 | Filme, Bücher & mehr

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.