Krimidinner: Hochzeit in schwarz

Normalerweise veranstalte ich jedes Jahr an Halloween einen thematisch auf das Ereignis abgestimmten DVD-Abend. Dieses Jahr war ich jedoch auf die von Edgar Wallace inspirierte „Hochzeit in schwarz“ eingeladen und habe somit selbst eine mehr oder weniger aktive Rolle in einer Gruselgeschichte gespielt. Es trug sich zu auf Schloss Ashtonburry…

krimidinner

Als Mitglieder des Ferguson Clans haben wir den Abend feuchtfröhlich mit Absinth begonnen, welcher die Stimmung noch einmal deutlich lockerte. Weiter ging es mit einem delikaten 4-Gänge-Menü, diversen Todesfällen und einer hektischen Trauung. Nach beinahe fünf Stunden war der Mörder schließlich gefasst und wir machten uns in ausgelassener Stimmung auf den Heimweg. Für das Krimidinner gibt es somit die Bewertung: Empfehlenswert!

11 Gedanken zu “Krimidinner: Hochzeit in schwarz

  1. Zuviel verraten wollte ich nicht, da anderen potentiellen Hochzeitsgästen somit nur der Spaß verdorben würde. Außerdem, so dachte ich mir, lasse ich dieses Mal lieber Bilder sprechen… und sollte das an Argumenten immer noch nicht reichen, lasse dir gesagt sein: Ja. Okay. Ich bin gerade wirklich schreibfaul!

    Konkrete Fragen beantworte ich natürlich dennoch gerne… 🙂

    Gefällt mir

  2. Pingback: Happy Birthday Blog! « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.