Die große Welt der Filmmusik (2008)

filmmusik4.jpg

Gestern Abend sind meine Frau und ich in DIE GROSSE WELT DER FILMMUSIK eingetaucht. Das Konzert der KLASSIK RADIO POPS war ein Weihnachtsgeschenk, auf das ich mich unglaublich gefreut hatte – und nun war es endlich soweit! Unter der Leitung von Nic Raine erlebten wir knapp drei Stunden voller Magie. Man kann es wirklich nicht anders sagen. Bereits bei der 20th Century Fox Fanfare zu Beginn hatte ich eine Gänsehaut, die erst weit nach Konzertende abklingen sollte.

Die Setlist war ausgewogen und reichte von kraftvoll (z.B. „Fluch der Karibik 3“) über verspielt (z.B. „Gremlins“) bis zart (z.B. „Il Postino“). Ich war wirklich sehr zufrieden, auch weil mir klar war, dass man in einem dreistündigen Konzert nicht alle Facetten der klassischen Filmmusik zeigen kann. Hier die vollständige Setlist:

    1. 20th Century Fox Fanfare (Alfred Newman)
    2. Die glorreichen Sieben (Elmer Bernstein)
    3. Harry Potter Themes (John Williams)
    4. Laurence von Arabien (Maurice Jarre)
    5. Indiana Jones (John Williams)
    6. Oscar Wilde (Debbie Wiseman)
    7. Winnetou (Martin Böttcher)
    8. Fluch der Karibik 3 (Hans Zimmer)
    9. Born Free (John Barry)
    10. Gremlins (Jerry Goldsmith)

Konzertpause

    1. Gladiator (Hans Zimmer)
    2. Cinema Paradiso (Ennio Morricone)
    3. Out of Africa (John Barry)
    4. Il Postino (Luis Bacalov)
    5. Doktor Schiwago (Maurice Jarre)
    6. Der Herr der Ringe – The Breaking of the Fellowship (Howard Shore)
    7. Miss Daisy und ihr Chauffeur (Hans Zimmer)
    8. Caravans – Suite (Mike Batt)

Zugaben

  1. Star Wars – The Imperial March (John Williams)
  2. Blues Brothers – Peter Gunn Theme (Henry Mancini)

Die Moderation durch Holger Wemhoff war übrigens sehr angenehm und man hat einiges Wissenswerte über das jeweilige Stück, den Film und den Komponisten erfahren. Nic Raine konnte zudem ein paar Anekdoten preisgeben, die er mit Hollywoodgrößen wie Johny Barry erlebt hat. All das wirkte nicht störend, sondern war absolut im Rahmen und der Atmosphäre zuträglich.

Spätestens nachdem mein Lieblingsstück aus „Der Herr der Ringe“ gespielt wurde und in der Zugabe „Star Wars – The Imperial March“ erklang, war ich auf der cineastischen Wolke sieben. Am eindruckvollsten fand ich jedoch Elmore Bernsteins „Die glorreichen Sieben“, Debbie Wisemans „Oscar Wilde“, Jerry Goldsmiths „Gremlins“ und Hans Zimmers „Miss Daisy und ihr Chauffeur“. Besonders das letztgenannte Stück  hat gezeigt, dass Hans Zimmer mehr zu bieten hat als nur pathetischen Bombastscore – „Fluch der Karibik 3“ und „Gladiator“ hatten sich im direkten Vergleich nahezu identisch angehört.

Jedem Freund von Filmmusik kann ich die KLASSIK RADIO POPS mit DIE GROSSE WELT DER FILMMUSIK nur weiterempfehlen: Ihr werdet einen magischen Abend erleben!

10 Gedanken zu “Die große Welt der Filmmusik (2008)

  1. Das klingt wirklich sehr interessant und klasse. Schade nur, dass die Konzerte für 2008 schon ausverkauft sind, bzw. mir München dann doch zu weit weg ist.

    Aber vielleicht ergibt sich ja irgendwann nochmal eine Möglichkeit.

    Gefällt mir

  2. @ TheRudi: Nur wie einer? 😉

    @ hirngabel: Wie ich mitbekommen habe, soll die dritte Staffel der Filmmusik-Konzerte im Herbst starten. Dann dürfte es auch wieder genügend Karten geben. So alles klappt bin ich auch wieder dabei und werde hier noch einmal gesondert darauf hinweisen.

    Gefällt mir

  3. Manche Vorstellungen sind bzw. waren ja auch am Anfang des WEs. Dafür würde ich sogar einmal eine Übernachtung in Kauf nehmen. Ist zumindest ein wirklich sinnvolles Geschenk für mich als Filmfreak gewesen… 😉

    Gefällt mir

  4. Pingback: Happy Birthday Blog! « Tonight is gonna be a large one.

  5. Pingback: Konsumrausch 2008 « Tonight is gonna be a large one.

  6. Pingback: Die große Welt der Filmmusik (2009) « Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: Die große Welt der Filmmusik (2010) « Tonight is gonna be a large one.

  8. Pingback: Klassik Radio live in Concert: Filmmusik 2018 in Nürnberg | moviescape

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.