Eureka – Season 1

Das Sommerloch der Midseason ist stets ein guter Zeitpunkt, verpasste Serien nachzuholen. So geschehen mit „Eureka – Season 1“. Im Vorfeld wusste ich nur wenig über die Show und konnte mich demnach überraschen lassen.

eureka.jpg

Eureka ist eine Stadt in den USA, in der die genialsten Wissenschaftler der Welt wohnen. Genau genommen wohnen dort nur hochintelligente Leute. Ausgenommen Sheriff Carter und Tochter Zoe. Im Grunde genommen ist „Eureka“ eine Serie nach dem Strickmuster Case of the Week. Das allein wäre wohl recht langweilig, doch in dieser Stadt gibt es keine gewöhnlichen Fälle. Dank der hohen Geek-Dichte – und das ist in keinster Weise abfällig gemeint – sind Probleme à la misslungene Zeitreisen und Dimensionssprünge, ausgebüchste Nanoroboter, verrücktgewordene KIs etc. an der Tagesordnung.

Durch die normale – sprich nicht hyperintelligente – Herangehensweise von Sheriff Carter ergeben sich zudem immer wieder interessante Spannungen mit der Denkerelite. Die Stimmung der Serie ist dabei eher komödiantisch ausgerichtet. In Eureka herrscht eine heimelige Kleinstadtatmosphäre – nur eben mit dem gewissen Etwas.

„Eureka“ macht Spaß. Keine Frage. Dennoch ist es keine Serie, bei der man am liebsten sofort die nächste Folge sehen würde. Es fehlt der übergeordnete Handlungsbogen. Zwar gibt es einen solchen, doch fällt dieser eher aus dem Rahmen und wirkt etwas aufgesetzt. Die einzelnen Fälle sind dagegen sehr unterhaltsam, wenngleich sie sich in ihrer Struktur auch zu sehr ähneln.

Schauspielerisch und Inszenatorisch ist alles im grünen Bereich. Insgesamt ist „Eureka“ eine durchaus unterhaltsame Serie, die sich zwar nie zu sonderlichen Höhenflügen aufschwingt, aber auf ihre schrullige Art zu Punkten weiß: 7/10 Punkte.

10 Gedanken zu “Eureka – Season 1

  1. Ja, „Heroes“ wird klasse! Auf welchem Sender läuft die Serie eigentlich hierzulande? Welcher Sender darf die Serie hierzulande verschandeln? Ich erinnere nur an das RTL-„Prison Break“-Desaster…

    Gefällt mir

  2. Yeah! Nach den schlechten Quoten der letzten „24“-Ausstrahlung und dem „Battlestar Galactica“-Desaster eine neue Chance für unseren Lieblingssender einen US-Hit an die Wand zu fahren. Bin gespannt wie die Serie hierzulande aufgenommen wird…

    Gefällt mir

  3. Eureka macht Spass und auch wenn die allgemeine rahmenhandlung nicht die beste ist ist doch der Rest unterhaltsam.

    Ich habe keine Ahnung was mit dem verschandeln gemeint ist da ich mir die Serien (Eureka, 24, Battlestar Galactica & Heroes)am Computer auf Englisch anschaue. Die standardmässigen Deutschen Übersetzungen sind zumeist eh Schrott.

    Gefällt mir

  4. Pingback: starke frauen, starkes land « strukturiert fernsehen

  5. Pingback: Eureka - Season 2 « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.