Ein bedeutsames Wochenende

Normalerweise versuche ich all zu private Dinge aus dem Blog herauszuhalten. Doch die Ereignisse an diesem Wochenende waren/sind so einschneidend, dass ich sie euch nicht vorenthalten mag: Begonnen hat alles Anfang Februar. Stimmt nicht. Begonnen hat alles eigentlich vor sieben Jahren. Anfang Februar habe ich nur den nächsten Schitt unternommen, der letztendlich in diesem bedeutsamen Wochenende gipfelte.

Freitag Abend wurde ich auf meinen Junggesellenabschied entführt. Startschuss war um 18:00 Uhr. Die Ziellinie haben wir um ca. 4:00 Uhr morgens überquert. Um die Götter gnädig zu stimmen und zum Helden aufzusteigen, musste ich in der Zwischenzeit allerlei lustige Aufgaben erfüllen. Letztendlich habe ich stolze 219 von 230 Punkte erreicht.

shirt.jpg
 Die Überbleibsel einer langen Nacht

Der restliche Streifzug durch die Nacht war recht feuchtfröhlich und durchaus interessant. Noch nie zuvor hatten mich so viele Männer angesprochen. Alle mit Beileidsbekundungen und tollen Beziehungstipps. Auch die meisten Frauen zeigten sehr interessante Reaktionen und ich war insgeheim stets froh, mir über nächtliche Zufallsbekanntschaften keinen Kopf machen zu müssen.

jga.jpg
 Die vorletzte Runde

Je später die Stunde, desto lustiger wurden Spiele und Leute. Zusammenfassend war die Nacht wirklich superlustig und ich hatte so viel Spaß, wie man sich das von einem Junggesellenabschied nur wünschen kann. Auch meine bessere Hälfte hatte anscheinend viel Spaß, wenngleich sie am nächsten morgen weitaus fitter ausgesehen hat, als ich mich gefühlt habe.

shirt_s.jpg
 Die andere Uniform

Dann kam also der nächste Morgen. Ich war müde, aufgeregt und letztendlich einfach nur glücklich. Die Trauung war sehr schön und ist wie im Flug vergangen. Ich kann das alles immer noch gar nicht realisieren. Die anschließenden Feierlichkeiten im Kreise der Familie(n) boten dann etwas Zeit zum Durchatmen.

portrait.jpg
 Verheiratet!

Zurückblickend bin ich nun superglücklich aufgrund der gelungenen zwei Tage. Inzwischen konnten wir auch etwas Schlaf nachholen und das große Ereignis etwas verdauen – bis die kirchliche Hochzeit nächsten Sommer dann erneut Aufregung mit sich bringt.

Nun freue ich mich nach zwei anstrengenden, aber wirklich superschönen Wochenenden auf ein paar ruhige Fernsehgammelabende. 😉

28 Gedanken zu “Ein bedeutsames Wochenende

  1. Wow, herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Dich und Deine besser Hälfte!

    Ich finde, es sind immer schöne Überraschungen, wenn man an so einschneidenden Erlebnissen im Leben von befreundeten Bloggern ein kleines bißchen teilhaben darf. Übrigens finde ich Deine „Foto-Politik“ mit dem leichten Verfremdungseffekt absolut großartig! Ich kann gut verstehen, wenn man seine Nase und vor allem die Gesichter von Nicht-Bloggern nicht so einfach ins Netz stellen will – da sind Deine Fotos einfach der optimale Kompromiß. Und sie sehen einfach toll aus! (Ich bin jetzt schon ganz gespannt auf Fotos von der kirchlichen Trauung 🙂 )

    Gefällt mir

  2. Meine Frau (klingt noch etwas ungewohnt) und ich bedanken uns recht herzlich für die Glückwünsche!

    @ Miss Sophie: Freut mich dass meine „Foto-Politik“ Anklang findet. Meine diesbezüglichen Beweggründe hast du zudem perfekt zusammengefasst. Wenn nur das Freistellpfade-Zeichnen nicht solch eine langwierige Tätigkeit wäre… 😉

    Gefällt mir

  3. Das lieber thwidra ist wirklich eine gute Frage! 😉

    Terminlich hat sich der Dreh leider immer weiter Richtung Trauung verschoben. Teilweise war sogar zu befürchten, ich müsste die zwei Tage nach der Hochzeit drehen.

    Bei der Planung hatte ich ja glücklicherweise Beistand und der große kirchliche Act findet auch erst nächstes Jahr statt. Dann dürfte auch die Diplomarbeit in trockenen Tüchern sein… 😉

    Gefällt mir

  4. Danke! 🙂

    Ist eigentlich ganz einfach, wenn auch zeitraubend: Mit dem Zeichenstift malst du einen Arbeitspfad um das zu verfremdende Objekt und erstellst daraus eine Auswahl. Dann gehst du auf Bild/Einstellungen/Schwellenwert und schiebst den Regler so, dass es gut aussieht (meist zwischen 100 und 140). Gegebenenfalls musst du noch etwas mit Ebenen spielen und in manchen Regionen den Schwellenwert ändern. Fertig!

    Gefällt mir

  5. Pingback: 10€ Gutschein für buch.de | Affenheimtheater | blog.affenheimtheater.de

  6. Danke auch an die Blogabfertigung. Das Wetter war wirklich grandios. Ist auch dem Junggesellenabschied zugute gekommen, da die Nürnberger Innenstadt aufgrund des Wetters selbst bis in die frühen Morgenstunden noch recht belebt war… 😉

    Gefällt mir

  7. Na, sowas! Da nimmt man sich mal ein paar Wochen „Auszeit“ und verpasst prompt so ein bedeutsames Ereignis! 😉

    Wenn auch verspätet möchte ich Dir und Deiner Frau trotzdem noch das Allerbeste für Euren weiteren, gemeinsamen Lebensweg und vor allem Gottes Segen wünschen! 🙂

    Gefällt mir

  8. Puh, da bin ich aber froh! 🙂

    Die Erwähnung „Deiner Frau“ in Deinem Post neulich bei mir hatte mich auch schon etwas stutzig gemacht. War man bisher von Dir nicht gewohnt … klingt doch aber gut, oder? 😉

    Gefällt mir

  9. Ha, durch deinen Geburtstags-Post erst hiervon erfahren und da lass ich mich nich lumpen und schmeiße im Nachhinein noch ganz viel Reis und freu mich und wünsche nur das Beste!!!
    (Och, da muss ich grad aufpassen, dass ich nich total gefühlsduselig werd. Ich bin aber auch nah am Wasser gebaut im Moment, du meine Güte…)
    *nochn bisschen Reis schmeiß* 😀

    Gefällt mir

  10. Dann dank ich auch dir nochmal liebe loewenzahnin. Du weißt ja: Besser spät, als nie! 😉

    Ich fühle mich nun mit Reis beworfen und freue mich über die netten Glückwünsche! 🙂

    Gefällt mir

  11. Pingback: Abschiedstour « Tonight is gonna be a large one.

  12. Pingback: Aufessen & Daumen drücken! « Tonight is gonna be a large one.

  13. Pingback: Nächtliche Abenteuer « Tonight is gonna be a large one.

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.