Run, Fatboy, Run (641)

Nachdem ich gestern Abend durch „Rogue One: A Star Wars Story“ doch ein wenig euphorisiert war, ist es ein wenig später geworden und der Whisky ist auch geflossen. Vielleicht nicht die besten Voraussetzungen für einen Lauf am Morgen. Aber nun gut. Da die nächste Woche wieder ziemlich verplant ist, wollte ich die Chance auf einen Lauf im Tageslicht nicht ungenutzt verstreichen lassen. 🌥

Nass und grau, aber immerhin nicht zu kalt

Nass und grau, aber immerhin nicht zu kalt

Distance: 8.08 km
Duration: 00:48:19
Elevation: 60 m
Avg Pace: 5:58 min/km
Avg Speed: 10.0 km/h
Heart Rate: 170 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 675 kcal

2019: 395 km
Dezember: 20 km

Den ersten Kilometer bin ich in 6:30er Pace gelaufen und nicht so richtig vom Fleck gekommen. Danach konnte ich mich fast kontinuierlich steigern, doch es war schon richtig anstrengend, was man auch an meinem Puls sieht. Meine Nase war zu Beginn auch noch richtig zu, doch solange kein Husten oder Halsschmerzen dazukommen, bin ich erst einmal guter Dinge. 💪

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 177: Jahresplanung

Ein Gedanke zu “Run, Fatboy, Run (641)

  1. Pingback: Media Monday #441 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.