Eragon – Der Auftrag des Ältesten (Christopher Paolini) / Hörbuch

Unglaubliche 11 Monate habe ich benötigt, um die Vertonung von Christopher Paolinis „Eragon – Der Auftrag des Ältesten“ durchzuhören. Beinahe ein komplettes Jahr. Mein typisches Hörbuchdilemma. Ich sollte mich wirklich nur noch auf knackige Podcasts beschränken und die Literatur beim gedruckten Wort belassen.

Trotz der elendig langen Zeitspanne, in der mich die Forsetzung von „Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter“ begleitet hat, schien der Inhalt auf der Stelle zu treten. Eragons Ausbildung kam mir sehr langwierig und redundant vor und auch Rorans Reise hatte in meinen Augen bzw. Ohren nur wenige Höhepunkte zu bieten. Die gesamte Geschichte umweht zwar durchaus ein Hauch von Epik, doch wird dieser viel zu selten genutzt, um die Handlung auch wirklich voranzutreiben.

Der Schreibstil Paolinis kann sich inzwischen durchaus sehen bzw. hören lassen, wenngleich er der Geschichte wirklich etwas mehr Struktur hätte geben können. Herausragend war dagegen erneut die Erzählstimme von Andreas Fröhlich. Ein echtes Erlebnis. Hörbuchfreunde sollten sich diesen Sprecher auf jeden Fall merken. Lebendig, abwechslungsreich und unterhaltsam. Genau so muss eine Geschichte vorgelesen werden.

Alles in allem hatte ich durchaus meinen Spaß mit dem Drachenreiter, doch wirklich mitgerissen hat mich seine Geschichte leider nicht. Ob ich mir den dritten Teil noch anhören werde? Im Moment stehen die Chancen dazu wohl nicht allzu gut. So oder so ist die folgende Bewertung mit Vorsicht zu genießen und Hörbuchfreunde dürfen gerne noch einen Punkt drauflegen: 6/10 Punkte.

4 Gedanken zu “Eragon – Der Auftrag des Ältesten (Christopher Paolini) / Hörbuch

  1. So was eignet sich wahrscheinlich als Hörbuch. Ich hab’s damals gelesen, fand es ganz okay, aber es reißt mich bis heute, Jahre später, nicht, den nächsten Band in Angriff zu nehmen. Dafür ist „Eragon“ einfach zu sehr Dutzendware. Wäre Paolini zehn Jahre älter gewesen, als er den ersten Band geschrieben hat, hätte sich auch niemand groß für die Reihe interessiert.

    Gefällt mir

  2. Das mag gut sein. Ich lese zurzeit nicht mehr sonderlich viel Fantasy, doch selbst mir war das Werk zu beliebig. So oder so werde ich wohl nur bei äußerster Langeweile in den dritten Teil reinhören. Aber bis es soweit kommt… 😉

    Gefällt mir

  3. Den ersten Teil samt Verfilmung fand ich eigentlich noch recht unterhaltsam. Auch der zweite ist nicht wirklich schlecht, aber eben auch nicht wirklich gut. Es gibt einfach zu viele gute Bücher bzw. Filme da draußen, um sich mit Nebensächlichkeiten aufzuhalten. Obwohl das natürlich stets Geschmackssache ist.

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.